Ingenieurbüro Sigl
Ringseisstr. 4a
D-92431 Neunburg v.W.
Fon.: +49 (0)9672 - 926102
Fax.: +49 (0)9672 - 926103
Startseite :: Komponenten :: Röhrenverstärker :: 6L6-STC TecBlog-Home
Komponenten
Röhrenverstärker
6SN7-SRPP
6L6-STC
6973-PP
Netzteile
Bedienteile
Zubehör
CD-Technik
Geräte-Galerie
CD-Player
TecBlogs zum Produkt
6L6-STC: Die Super-Triode-Connection (STC)
Service
Kontakt
Downloads
Datenschutz
Impressum

Single-ended Röhrenendstufe 6L6-STC

 
Eintakt-Monoendstufe in STC-Schaltung
In unserer Reihe der Edel-Minis ist der 6L6-STC die single-ended Type. Mit ihren drei Watt an Ausgangsleistung liegt sie auf einem Niveau mit typischen 2A3- oder 45-Schaltungen, erfordert also durchaus wirkungsgradstarke Lautsprecher, um ihre Klang-Qualitäten auch in angemessener Lautstärke entfalten zu können.
 
Die kompakte Platine beinhaltet eine komplette Mono-Endstufe mit Verstärker, Hochspannungsnetzteil und Heiznetzteil. Lediglich der Netztransformator und der Ausgangsübertrager werden als externe Bauteile an die Platine angeschlossen, um den Monoblock zu komplettieren.
Der eigentliche Verstärker mit seiner 6L6GC und einer ECC832 als Treiberröhre wird von einer gesiebten und geregelten Hochspannung versorgt, deren Herzstück eine ECC82 Reglerröhre ist. Dies und die Gleichspannungsheizung garantieren eine Musikwiedergabe frei von Brummen und anderen Nebengeräuschen, die Aufnahmedetails verdecken.
 
 
Super-Triode-Connection (STC)
Von einer 6L6 in einem Eintakter, noch dazu wenn sie tatsächlich als Pentode geschaltet ist, würde man einen relativ harten, fast schon nervigen Klang erwarten, der ganz im Gegensatz zum typischen Single-Ended-Sound steht. Das Besondere unseres 6L6-Amps neben dem Röhrennetzteil ist die STC-Schaltung des Treibers, eine wohl in Japan erfundene und weitestgehend vergessene Schaltungsvariante, bei der der Treiber selbst als Rückkopplungszweig verwendet wird. Diese Schaltung verhilft der 6L6 zu einem sehr warmen, angenehmen und harmonischen Klangbild, das Hörvergnügen über Stunden hinweg bereitet, eben so, wie man es von einem Eintakter erwartet.
 
 
Freiheiten in der Röhrenwahl
Die Schaltung ist ausgelegt für praktisch alle Varianten der 6L6, von den alten 15 Watt Typen zu den modernen 30 Watt GC-Systemen, 7027 oder auch die KT66. Ein integrierter Ruhestromregler sorgt ohne jeden Abgleich für den richtigen Bias der Endröhren und garantiert absolute Betriebssicherheit auch bei häufigen Röhrenwechseln, so dass auch alte Schätze aus den 1940iger oder 50iger Jahren gefahrlos eingesetzt werden können. Dank des Reglers gehören defekte Endröhren wegen driftender Arbeitspunkte oder aussetzender Potis der Vergangenheit an.
Wir verwenden im STC standardmäßig die 6L6GC von JJ, die als Röhre mit geradem Kolben vielleicht nicht die schönste ist, die aber aus langen und streitbaren Hörsitzungen als Sieger hervorging, als sie die Mitbewerber in Sachen Räumlichkeit, Brillanz und Mittenwiedergabe klar hinter sich ließ.
 
 
Der Röhrenverstärker arbeitet mit Spannungen von bis zu 350 Volt, die lebensgefährlich sein können. Bitte halten Sie in Ihrem eigenen Interesse die geltenden Sicherheitsbestimmungen unbedingt ein.
 
Steckbrief
Verstärkertyp: Eintakt-Monoendstufe in STC-Schaltung mit Röhrennetzteil, Gleichspannungsheizung und Ruhestromregler
Röhrensatz: JJ-6l6GC, ECC832 und ECC82
Netztransformator: RKT50 mit 1* 250 VAC und 2* 6.3 VAC
Ausgangsübertrager: 15 Watt, 2.5k Primärimpedanz, 4 und 8 Ohm sekundär
Ausgangsleistung: 3 Watt Sinusleistung
3dB-Bandbreite: besser 20Hz bis 20kHz
Geräuschspannungs-abstand (SNR): besser 90 dB unbewertet, besser 100 dB A-bewertet
Ausgangsimpedanz: 1.0 bis 1.5 Ohm
Eingangspegel für Vollaussteuerung: 0.71 Volt (rms)
Maße der Platine: ca. 175 mm x 170 mm
 
Inbetriebnahme-Anleitungen zum Artikel und andere Service-Dokumente finden Sie auf unserer Download-Seite.
 
Passende Ergänzungen
Artikel Bezeichnung
NEVZ Netzeinschaltverzögerung / Stromstoßbegrenzer
 
Startseite
 
2008-2015 Alle Rechte vorbehalten: Ingenieurbüro Sigl